Assuntos do Blog

22.5.13

Der Frevo, Aufregung pur

Der Frevo feiert 100 Jahre, aber, der Musikstil existiert seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Seine Wurzeln liegen im brasilianischen Tango, im Marsch und in der Polka. Bereits 1860 war üblich der Umzug der Militärkapelle auf der Strasse in Recife, Hauptstadt von Pernambuco, im Nordosten von Brasilien.


Auch das Volk organisierye eigene Umzüge und das portugiesische Wort "efervescência" (Aufregung) bezeichnete die Euphorie der Teilnehmenden.

Der 9. Februar ist der Geburtstag des Frevo. Dieses Datum wurde gewählt, weil das erste Mal der Begriff "Frevo" in der Zeitung "Jornal Pequeno de Recife" 1907 erschien. Der Artikel wiedergeben mit großem Enthusiasmus die neue Volkäußerung.


Der Name "Frevo" stammt aus "ferver" und efervescente", die im Volkmund als "frever" und "efrevescente" bekannt sind. Der "Frevo" erinnert an Durcheinander, Auflauf, Volksunruhe.
Es ist wie das Enigma des Eis und des Huhns: Wurde zuerst der Frevo als Musikstil oder der Frevo als Tanz geboren?

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts gab es große Rivalitäten zwischen Karnevalvereinen, die in den meisten Fällen in Schlägerei beendetet. Deshalb wurden die Umzüge mit starken Männern der"capoeira" begleitet, die große Akrobaten waren und die mit Holzstöcken Streithähne und Wichtigtuer in die Schranken wiesen. Allmählich begannen sie neue Tanzschritte zu erfinden, um die Polizei zu täuschen.

Heutzutage werden die Holzstöcke mit kleinen farbigen Sonnenschirmen ersetzt.

Postar um comentário